Tuning-Stories

Heute mal: Pack den Kamin in den Bock!

Veröffentlicht

Das so ein schöner flacher Kamin daheim ziemlich entspannt, musste das natürlich auch mal ins Auto rein, ganz im Bio-Klima-Ökowahn. Heizen klingt sowieso immer gut und 1/3 E100 auf gutes günstiges Super 95E10 von der gelben Tanke mit den 3 blauen Buchstaben ergibt dann rechnerisch eine Oktanzahl von 103.8Oktan, dies galt es mal zu verifizieren, also das Auto penibel mit 95Oktan abgestimmt und mit 102Oktan. Als Versuchsträger diente ein Scirocco 2.0TSI mit 196000km (erster Lader noch!). Mit 95 Oktan ergab sich dann eine Leistung von 390NM und 253PS und mit 102Oktan von 415NM und 264PS. Und was brachte das Gepanschte dann? Eine ziemlich beachtliche Leistung von 445NM und 269PS. Bedingt durch den sehr guten Zündwinkel konnte man auch auf eine leichte Rückstaubedingte Drosselung des Laders komplett verzichten. Verbrauchstechnisch hat sich auch nichts verändert, das was eigentlich mehr verbraucht werden würde kann man mittels einem besseren Wirkungsgrad wieder kompensieren. Unter dem Strich kommt man tatsächlich an das heißgeliebte 102er ran, auch wenn keins da ist. Oder anders gesagt, wer in Zukunft diese Option haben will das er im Ausland mal mit 95Oktan und Beimischung Ethanol fahren können will, braucht das bei seiner nächsten 102Oktan-Abstimmung nur sagen, wir mitteln dann -insofern möglich- den Korrekturfaktor und erhöhen die Adaptionsgeschwindigkeiten (wie wir es schon immer bei flexFuel handhaben). Mit 102Oktan und E100 kann man natürlich auch noch eine ganze Ecke weiterkommen, auch dies ist bereits getestet.